Lady in the Water- Das Mädchen aus dem Wasser

 

 Eine Gutenachtgeschichte

M. Night Shyamalan, das „One Hit Wonder“, brachte 1999 den Überraschungshit „The Sixth  Sense“ in die Kinos. Damit legte er die Messlatte für seine zukünftigen Werke verdammt hoch. Und obwohl seine folgenden Filme wie „Unbreakable- Unzerbrechlich“, „Signs- Zeichen“ und „The Village- Das Dorf“ ihre Produktionskosten mehr oder weniger wieder einspielten, blieben sie doch recht unbeachtet. So auch „Lady in the Water- Das Mädchen aus dem Wasser“.

Zu Unrecht wie ich finde.

Cleveland Heep ist Hausmeister in einer Wohnanlage. Zurückhaltend und stotternd erledigt er anfallende Arbeiten wie Wasserhähne reparieren, Glühbirnen wechseln und riesige Käfer töten. (nicht im Bild)

Trostlos und einsam sitzt er Abends allein in seinem kleinen Häuschen im Garten des Wohnblocks.

Eines Nachts stellt er fest dass im hauseigenen Pool etwas vor sich geht. Irgendjemand scheint nach 19.00 Uhr darin zu baden. Wo er doch mehrfach erwähnt hat dass es verboten sei. Auch verschwinden kleine Gegenstände die von den Bewohnern versehendlich am Pool vergessen wurden.

Als Cleveland der Sache auf den Grund gehen will schlägt er sich den Kopf an und fällt ins Wasser. Gerettet wird er von der Nymphe Story. Einem blassen nackten Mädchen. Story bewohnt eine Höhle unter dem Pool und wird von grausamen Kreaturen gejagt. Cleveland soll ihr helfen wieder in ihre „Blaue Welt“ zurück zu kehren.

Ein ruhiger kleiner Film mit erstklassigen Schauspielern. Paul Giamatti als Mr.Heep und die Tochter vom Starregisseur Ron Howard, Bryce Dallas Howard, als „Meerjungfrau“ Story. „Lady in the Water- Das Mädchen aus dem Wasser ist kein Effektkino. Die Effekte die es gibt sind wohl dosiert eingesetzt. Weite strecken werden nur die skurrilen Bewohner und ihre Eigenarten vorgestellt.

Blue Bryce Dallas Howard Lady In The Water Faces Desktop Wallpaper

lady in the water stills37

lady in the water stills16

Um Story zu retten bedarf es einer Gilde, einem Wächter, einem Heiler, und einem Symboldeuter. Es gilt herauszufinden welcher Bewohner welche Aufgabe zu erfüllen hat.  Denn nahezu jeder Mitbewohner ist Teil der Geschichte.

lady in the water stills33

Wenn du dich auf „Lady in the Water- Das Mädchen aus dem Wasser“ einlässt bekommst du ein schönes, spannendes und humorvolles Märchen für Erwachsene.

Es ist sicher kein Film für Jedermann aber ich mag den Erzählstil von M.Night Shyamalan. In ruhigen fast sterilen Bildern schlägt er leise Töne an. Und der ebenso schöne Soundtrack tut sein Übriges.

Die Spannung wird Aufrecht erhalten bis zum Schluß. Denn wer wirklich welche Aufgabe hat erfährst du erst im eindringlichen und magischen Finale.

Und wer hätte gedacht das man einmal wie gebannt auf den Fernseher starrt, nur um Gras zu sehen?

Lady in the Water (2006)

Regie: M. Night Shyamalan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>